Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Wissenschaftliche Begleitung des Startchancen-Programms

Laut Pressemitteilung vom 03.07.202442/2024

wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ein Forschungsverbund für die wissenschaftliche Begleitung ausgewählt: „Mit der Auswahl eines interdisziplinären Forschungsverbunds für die wissenschaftliche Begleitung des Startchancen-Programms geht das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) einen weiteren wichtigen Schritt bei der Umsetzung des Programms. Die wissenschaftliche Begleitung soll die Entwicklung innovativer und wirkungsorientierter Strukturen und Prozesse unterstützen.“

Interessant dabei, ob und  wie die Evaluation einer Wirkungsorientierung der Schulsozialarbeit bei Startchancen-Schulen hierbei mit einfließen wird. Zum Thema "Die Rolle von Schule als multiprofessioneller Lern- und Lebensort beim Abbau von Bildungsungleichheiten“ hielt Prof Kai Maaz bereits auf dem Bundeskongress Schulsozialarbeit „Bildung Chancen Gerechtigkeit“ einen Vortrag 2019 in Jena.

Hier geht es zur  Pressemitteilung:

https://www.bmbf.de/bmbf/shareddocs/pressemitteilungen/de/2024/

 

Weitere Informationen

Weitere Meldungen

Kollegiale Beratung online

Die LAG-Schulsozialarbeit plant kollegiale Beratung online anzubieten. Ein Kollege möchte dies ...

Das Bundesnetzwerk Schulsozialarbeit e.V. tagte vom 25.-26.4.2024 in München